Andreas Giebel Krankheit

Andreas Giebel Krankheit
Andreas Giebel Krankheit

Andreas Giebel Krankheit | Der Sohn eines Orthopäden zog mit seinen beiden Brüdern nach München. Um Bühnenbildner zu werden, musste er zunächst den Beruf des Dekorateurs erlernen, um schließlich den Weg ins Kabarett zu finden. Im Laufe seiner Karriere hatte er viele Positionen inne, unter anderem als Masseur und schließlich als Hausmeister an der Dom Pedro Schule in München.

Im Herbst 2013 mit Das Rascheln der Blätter in den BäumenAls Giebel 21 Jahre alt war, trat er erstmals mit eigenen Schriften auf.

1984 debütierte Giebel mit seiner ersten packenden Bühneninszenierung Der Mensch ist sein eigener Fehler! und im Jahr darauf erhielt er nach erfolgreicher Bewerbung den Passauer Scharfrichterbeil.

Seit 1986 widmet er sein Berufsleben dem Kabarett. Seitdem sind weitere Soloprogramme entstanden, darunter Vom Heben gezeichnet (2000) und… Der Sonne entgegen! (2003).

1991 arbeitete er mit Urban Priol am Programm Gehn tut alles zusammen, dem das Duo-Programm Mehr untenrum folgte, dem ein weiteres Duo-Programm folgte. Giebel 1999 mit Störtebeker, zusammen mit Georg Schramm geschrieben, brachte in zwei Songs in Form eines Schwanks einen Ruck auf die Bühne.

Neben Gastauftritten in aktuell ausgestrahlten Kabarett-Shows wie Grünwald Freitagscomedy und Neues aus der Anstalt war er regelmäßiger Gast in Ottfried Fischers Ottis Schlachthof im Ottis Schlachthof.

Andreas Giebel Krankheit
Andreas Giebel Krankheit

Im Sammelbecken der Leidenschaft, Giebels achtes Soloprogramm, wurde 2007 uraufgeführt, gefolgt von The Rauschen in the Trees, das 2011 uraufgeführt wurde.

Andreas Giebel wird unter anderem mit dem Deutschen Kleinkunstpreis, dem Bayerischen Kabarettpreis und dem Deutschen Kabarettpreis ausgezeichnet.

Andreas Giebel trat als Nebendarsteller in dem Sigi Zimmerschied-Film Schartl mit auf, sein Spielfilmdebüt gab er in dem Josef Rödl-Film Alles Palermo, in dem er eine Ich-Rolle spielte.

Giebel 2008 war sowohl in Marcus H. Rosenmüllers Film über das Leben des Räuber Kneißl als auch in Oliver Mielkes Film über das Leben des Räuber Kneißl, Ossis Elf, sowie in beiden Filmen zu sehen. 2009 trat er als Molkereibesitzer Johann Schüssler in der deutschsprachigen Komödie Die göttliche Sophie auf.

Andreas Giebel Krankheit
Andreas Giebel Krankheit

Giebel trat in der Sketch-Reihe Der Komiker unter anderem mit Eva Mähl, Christian Springer, Michael Altinger und Günter Grünwald auf. Nach Gastauftritten in der BR-Serie Café Meineid wurde der Regisseur entdeckt.

In der Serie München 7 spielte er die Rolle des Xaver Bartl, eines ebenso pragmatischen wie regional verwirrenden Polizeichefs. Franz Xaver Bogner Giebel spielte die Rolle des Xaver Bartl.

Leave a Reply

Your email address will not be published.