Cristian terhes biografie

Comments Off on Cristian terhes biografie

Cristian terhes biografie /\ Der rumänische griechisch-katholische Priester, Experte und Mitglied des Europäischen Parlaments seit 2019 ist Cristian-Vasile Terheş. Er wurde auf die Liste der Sozialdemokratischen Partei (PSD) gewählt, wechselte aber im Mai 2020 zur Nationalen Demokratischen Partei Creştin und zur Fraktion der Europäischen Konservativen und Reformisten.

An der Babeş-Bolyai-Universität in Cluj-Napoca studierte Terheş Theologie. Anschließend studierte er in Kalifornien, USA, Journalismus am Fullerton College und Kommunikationswissenschaften am Santiago Canyon College. Er zog nach Irvine, Kalifornien, um, wo er neben seiner Tätigkeit als Geistlicher der Rumänisch-Griechisch-Katholischen Kirche als Wirtschaftsanalyst arbeitete. Im Mai 2020 bestätigte er seinen Wechsel zur Fraktion der Europäischen Konservativen und Reformer und zum Partidul Naţional ărănesc Creştin Democrat.

Einige wichtige Punkte über Cristian terhes biografie

  • Er engagierte sich in der rumänischen Politik, insbesondere gegen die regierende PSD, der er Korruption vorwarf.
  • Bekannt wurde er 2012, als er sich im Rahmen der Kampagne für das Referendum zur Absetzung des rumänischen Präsidenten Traian Băsescu im US-Kongress für den von den Sozialdemokraten bekämpften Präsidenten einsetzte.
  • 2014 kämpfte er gegen die Wahl des PSD-Chefs Victor Ponta zum Präsidenten.
  • Beim Verfassungsreferendum in Rumänien 2018 setzte er sich für das Verbot homosexueller Ehen ein; Nach ihrem Scheitern befürchtete er, dass die “Schwulenagenda in Rumänien gewalttätiger werden würde”.
  • 2019 stand er auf der PSD-Liste für die Europawahl auf dem vierten Platz und wurde zum Mitglied des Europäischen Parlaments gewählt.

Terheș war in Rumänien politisch aktiv, insbesondere gegen die PSD, die er als korrupt ansah. Er wurde 2012 berühmt, als er am Referendum zur Absetzung des rumänischen Präsidenten Traian Băsescu teilnahm. Er setzte sich im Namen von Băsescu, der von den Sozialdemokraten abgelehnt wurde, für den Kongress ein. Terheş sprach sich 2014 gegen die Wahl von Victor Ponta (von der PSD) zum Präsidenten aus.

Seit 2016 tritt er regelmäßig als Experte bei România TV und dem PSD-nahen Fernsehsender Antena 3 auf.

[8] Gleichzeitig begann er, die regierende PSD zu unterstützen und sprach sich in öffentlichen Äußerungen für die Suspendierung des liberalen Landesvorsitzenden Klaus Iohannis aus. Er wurde 2019 zum Mitglied des Europäischen Parlaments gewählt, nachdem er auf der PSD-Liste für das Gremium den vierten Platz belegt hatte. 2019 wurde er von der rumänisch-katholischen Eparchie Oradea Mare wegen politischer Betätigung, die mit seinem Priesterstand unvereinbar war, von der Ausübung seines priesterlichen Amtes entbunden.

Terheş kündigte im Mai 2020 seinen Wechsel zur Partei der Europäischen Konservativen und Reformisten und zur Nationalen Christlich-Demokratischen Bauernpartei an.

Er reichte am 11. November 2021 beim Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte in Straßburg Beschwerde ein, in der er gegen eine Reihe von Maßnahmen der rumänischen Regierung zur Bekämpfung des Ausbruchs von Covid-19 Einspruch erhob und eine Verletzung von Artikel 5 (das Recht auf Freiheit) geltend machte und Sicherheit).

Der EGMR lehnte den Antrag von Terheș wegen Unzulässigkeit mit der Begründung ab, dass die Maßnahmen „nicht mit Hausarrest gleichgesetzt werden könnten“ und dass Terheș versäumt habe, darauf einzugehen, wie sie sich auf seine persönlichen Umstände auswirken würden.

Er verurteilte Justin Trudeaus Umgang mit dem kanadischen Konvoi-Protest im Europäischen Parlament im Februar 2022 und verglich ihn mit Nicolae Ceausescu.

„Ich strebe danach, dass die rumänische Nation stark und anerkannt in einer Europäischen Union ist, die ihre Grundwerte schützen und fördern muss: Freiheit, Gleichheit vor dem Gesetz, Demokratie und so weiter.

Cristian terhes biografie