Elijah Wood Vermögen

Comments Off on Elijah Wood Vermögen

Elijah Wood Vermögen /\ Elijah Wood wurde 1981 in Cedar Rapids, Iowa, geboren. Wood begann schon in jungen Jahren in Iowa zu modeln und lokale Werbespots zu machen. Als er 1988 mit seiner Familie nach Los Angeles zog, hatte er seinen ersten großen Durchbruch im Video zu Paula Abduls Song „Forever Your Girl“. Bald darauf begann er mit Filmen mit einer kleinen Rolle in Zurück in die Zukunft Teil II. Elijah Wood war in jungen Jahren in den Filmen „Radio Flyer“, „The Good Son“, „North“ und „Flipper“ zu sehen. In The Ice Storm, Deep Impact und The Faculty spielte er Teenager.

Von 2011 bis 2014 spielte er Ryan Newman in der TV-Show Wilfred. Seit 2016 spielt er Todd Brotzman in der TV-Show Dirk Gently’s Holistic Detective Agency. Wood wurde für mehr als 40 bedeutende Preise nominiert und hat mindestens 25 davon gewonnen . Wood gründete die Plattenfirma Simian Records und arbeitet immer noch als Synchronsprecher. Er legt auch auf und macht Musik.

Einige allgemeine Fakten über Elijah Wood Vermögen

  • Elijah Wood ist ein amerikanischer Schauspieler mit einem Nettovermögen von 20 Millionen Dollar.
  • Elijah Wood ist vielleicht am besten für seine Arbeit in der Filmreihe „Der Herr der Ringe“ bekannt, aber er ist Schauspieler, seit er ein sehr kleines Kind war.
  • Ab 2019 verfügt der amerikanische Schauspieler über ein Gesamtvermögen von 30 Millionen US-Dollar.
  • Das Geld, das er bisher angehäuft hat, stammt hauptsächlich aus Gehältern und Einnahmen aus den Filmen, die er gemacht hat.

Danach, 1994, bekam er seine erste Top-Abrechnung in einem Film namens North. Obwohl der Film schlechte Kritiken bekam und an den Kinokassen nicht gut lief, wurde Elijah als das einzig Gute an ihm gelobt.

Elijah Wood spielte die Hauptrolle in Pinball, einem Film-Remake einer alten Fernsehserie aus dem Jahr 1996. Viele Kritiker fragten sich, ob Woods Fähigkeit, als Kinderschauspieler ein Publikum anzuziehen, nachließ, wie die vieler anderer Kinderschauspieler. Wood entwickelte sich jedoch gekonnt zu einem vielseitigen Darsteller mit Rollen wie dem immer neugierigen Mikey Carver in Ang Lees Ensemblefilm The Blizzard (1997), Deep Impact (1998) und The Faculty (2000). (1998).

1999 spielte Elijah in drei Filmen mit, die nie im Kino gezeigt wurden. The Bumblebee Is Gone Whatever (1999), Black and White (1999) und The Fool’s Chain (1999) wurden nur im Satellitenfernsehen (2000) gezeigt.

Wood ist am besten dafür bekannt, Frodo Baggins in Peter Jacksons Filmversionen von JRR Tolkiens Der Herr der Ringe: Die Gefährten (2001), Der Herr der Ringe: Die zwei Türme (2002) und Der Herr der Ringe zu spielen: Die Rückkehr des Ringkönigs (2003) (2003).

Seine Karriere nahm richtig Fahrt auf, nachdem er in den „Herr der Ringe“-Filmen gut abgeschnitten hatte.

Nach dem Erfolg der Astronomy-Trilogie hat der Schauspieler viele interessante Film- und Spracharbeiten gemacht, wie zum Beispiel eine Nebenrolle in Michel Gondrys Eternal Sunshine of the Immaculate Mind (2004) und die Rolle eines gruselig stummen Soziopathen in Sin City (2005). ).

Seine Fähigkeiten als Sprecher sind auch in Animationsfilmen wie Happy Feet (2006) und 9 (2009) sowie in Fernsehsendungen wie American Dad! (2005) und Roboterhuhn (2001).

Elijah war 2014 der Hausschlagzeuger der neunten Staffel der NBC-erfolgreichen TV-Show America’s Got Talent. Die Show wurde live aus der New Yorker Radio City Music Hall übertragen und er wurde mehr als einmal für seine faszinierenden Auftritte vor der Kamera gelobt. Am Ende der Saison wird AGT Live! Stay at Planet Hollywood in Las Vegas engagierte Wood als Schlagzeuger. Elijah tritt immer noch live und im Studio mit seinem Publikum auf.

Elijah Wood bekam 2001 die Rolle von Frodo Baggins in der Herr der Ringe-Trilogie. Seine Rollen in den Filmen basieren auf JRR Tolkiens Der Herr der Ringe: Die Gefährten (2001), Der Herr der Ringe: Die zwei Türme (2002, 2003) und Der Herr der Ringe: Die Rückkehr des Königs (2003) machten nicht nur Filmfans glücklich, sondern veränderten auch Woods Karriere für immer. Im Jahr 2013 sagte Wood zu The Independent, dass Frodo immer ein großer Teil seines Lebens sein würde.

Gerade als die Fans dachten, sie hätten das Beste ihres Lieblingsschauspielers in der Herr der Ringe-Trilogie gesehen, verstärkte er sein Spiel in Michel Gondrys Eternal Sunshine of the Immaculate Mind und dem Film Sin City von 2005, wo er einen stillen Kannibalen spielte – a wirklich gruseliger Serienmörder.

Er hatte auch Spaß daran, Charakteren wie Beck in der Disney XD-Show Tron: Uprising, Spyro im Videospiel Dragons, Host in der Cartoon Network-Show Across the Garden und Mumble in Lucky Feet eine Stimme zu geben. Er hat auch in einer Reihe von TV-Shows mitgewirkt, darunter Robot Chicken und American Dad!

Neben der Schauspielerei macht Wood auch Filme und Musik (DJing). 2010 gründete er mit Josh C. Waller und Daniel Noah eine Firma namens The Woodshed, um Gruselfilme zu drehen. 2013 änderte das Unternehmen seinen Namen in SpectreVision. Er ist DJ und besitzt Simian Records, sein eigenes Plattenlabel.

Elijah Wood Vermögen