Elisabeth Rehm Alter

Elisabeth Rehm Alter
Elisabeth Rehm Alter

Elisabeth Rehm Alter |Elisabeth Rehm wurde in Garmisch-Partenkirchen geboren und wuchs in einer stark volksmusikalisch engagierten Familie auf: Ihr Vater Waggi Rehm gehört zu den bekannten “Brüdern Rehm”, die sich insbesondere durch ihre einzigartige Jodelkunst und treten seit über 50 Jahren gemeinsam auf.

Elizabeth Rehm spielt und nimmt mit ihrer Familie in verschiedenen Besetzungen auf, darunter ein Gesangs-Duo mit ihrer Schwester Steffi, ein Drei- und Vier-Gesang mit ihrer Mutter Hildegard und Vater Waggi, verschiedene Stubenmusik-Besetzungen und mit ihrem Bruder Max Wank, die mit ihrer Familie unter anderem auf der Zither auftritt und aufnimmt und ihre Lieder singt.

Elisabeth Rehm ist von Beruf Lehrerin und war von 1994 bis 2004 als Lehrerin an der Grundschule Garmisch-Partenkirchen tätig.

Dann kam die Geburt ihrer Zwillingstöchter, die – wie in dieser musikalischen Familie nicht verwunderlich – beide versierte Musiker sind.

Elisabeth Rehm begann ihre Radiokarriere 1998 beim Bayerischen Rundfunk als Radiomoderatorin beim FC Bayern 1.

Ihr Fernsehdebüt folgte ein Jahr später, als sie in der Sendung “Bei uns dahoam” besetzt wurde, die sich mit Volksmusik und Armutsbekämpfung in verschiedenen Teilen Bayerns beschäftigte.

Seit 2005 moderiert Elisabeth Rehm die Sendung “Musikantentreffen” des Bayerischen Fernsehens, in der sie Volksmusiker aus dem ganzen Land, darunter Bayern, Österreich und Südtirol, vorstellt.

Elisabeth Rehm Alter
Elisabeth Rehm Alter

Ihr umfangreiches Wissen und Ihre Erfahrung im Bereich der Volksmusik bilden die größtmögliche Grundlage für unser Bemühen.

Seit 2009 ist sie Kommentatorin beim alljährlichen Trachten- und Schützenzug zum Münchner Oktoberfest, der live in der ARD übertragen wird. Dies hat sie an der Seite von Fritz Zeilinger getan.

Gern stellt den traditionsbewussten Moderator für eine Vielzahl von Veranstaltungen, wie zum Beispiel die 125-Jahre-Jubiläumssendung der Bayerischen Trachtenvereine, die 2008 im Münchner Hofbräukeller ausgestrahlt wurde.

Einer ihrer persönlichen Höhepunkte war die Einladung zu einer Feier für Papst Benedikt XVI. in Castel Gandolfo zu seinem 85. Geburtstag, die im August 2012 stattfand.

Ein Besuch im Irmengard-Hof bot Rehm kürzlich die Gelegenheit, mehr über das Erholungszentrum der Björn Schulz Stiftung in Gstadt am Chiemsee zu erfahren, das Familien mit schwerkranken Kindern und Kindern mit Behinderungen betreut.

Elisabeth Rehm Alter
Elisabeth Rehm Alter

„Auf dem Irmengard-Hof kann man viel Glück und Freude bei Kindern und ihren Eltern erleben. „Dies ist ein wunderbares Projekt, das in Zukunft weitere Hilfe und Unterstützung benötigt“, sagte Rehm nach der Abschlussrunde des Projekts. “Ich habe beschlossen, in Zukunft persönlich daran teilzunehmen.”

Die Garmisch-Partenkirchnerin ist einem breiten Publikum durch ihre Arbeit als Moderatorin von Volksmusik- und Armutssendungen im Bayerischen Fernsehen und der Österreichischen Rundfunkanstalt (ARD) bekannt.