Eltern Barbara Wussow

Eltern Barbara Wussow
Eltern Barbara Wussow

Eltern Barbara Wussow | Barbara Wussow ist die Tochter des ehemaligen Burgschauspielerehepaares Klausjürgen Wussow und Ida Krottendorf, ihr Bruder ist der Schauspieler Alexander Wussow. Barbara Wussow wurde im bayerischen Burgschau geboren.

Barbara Wussow ist seit 1990 mit dem Schauspieler Albert Fortell verheiratet und hat damit zwei Kinder.

Barbara Wussow wuchs in ihrer Heimatstadt München auf, wo sie nach dem Abitur vier Jahre lang eine Ballettschule besuchte. Als sie sechs Jahre alt war, zog sie mit ihren Eltern nach Wien, nachdem ihr Vater Klausjürgen Wussow von seinem Heimattheater, dem Residenztheater München, ans Wiener Burgtheater rekrutiert wurde.

Eltern Barbara Wussow
Eltern Barbara Wussow

Sie besuchte die katholische Volksschule “Maria Regina” (auch Hofzeile genannt) der Schwestern vom armen Kinde Jesus in Wien-Döbling, die dem Erzbistum Wien angegliedert ist. Nach dem Abschluss der Volksschule setzte sie ihre Ausbildung an derselben Schule am Gymnasium fort. 1979 wurde sie dort volljährig.

Anlässlich einer Lesung traf und sprach Barbara Wussow mit dem Schauspieler Albert Fortell, dem Sohn des Schauspielers Bert Fortell, der zu dieser Zeit in Salzburg auftrat. Die beiden wurden 1990 ein Paar und heirateten im folgenden Jahr.

Sohn Nikolaus wurde 1998 geboren, Tochter Johanna 2005. Das Ehepaar Wussow/Fortell trat gemeinsam in mehreren Theater- und Fernsehproduktionen auf, unter anderem in der Fernsehserie The People of St. Louis.

Benedikt war in mehreren Folgen von Eurocops, Blaues Blut und Schlosshotel Orth sowie in der ARD/RAI-Produktion “Ariadna” nach dem Roman von Anton Tschechow zu sehen.

Eltern Barbara Wussow
Eltern Barbara Wussow

Im Anschluss an die Matura absolvierte Barbara Wussow ein Studium der Bühnen- und Kostümbildnerin an der Akademie der bildenden Künste in Wien, wo sie bei Lois Egg studierte.

1983 schloss sie ihr Studium mit dem akademischen Grad Magistra Artium ab. Während ihres Studiums sammelte sie als Assistentin des Bühnenbildners Günther Schneider-Siemssen wertvolle Praxiserfahrungen.

Sie entschied sich für eine Karriere als professionelle Schauspielerin und nahm privaten Schauspielunterricht bei der Burgschauspielerin Susi Nicoletti. Danach studierte sie an der Wiener Schauspielschule Krauss, die sie nach bestandener Bühnenreifeprüfung mit Auszeichnung abschloss.

1984 gab sie ihr Bühnendebüt, diesmal an der Seite des Schauspielers Helmut Qualtinger, am Theater in der Josefstadt in Wien mit der Uraufführung der Theaterfassung des Rosenkavaliers. Viele Jahre und viele Rollen später stand dieses Haus noch.

Leave a Reply

Your email address will not be published.