Ernst August Von Hannover Vermögen

Ernst August Von Hannover Vermögen
Ernst August Von Hannover Vermögen

Ernst August Von Hannover Vermögen – Ernst August von Hannover jun. wird nach eigenen Angaben nicht genügend Geld für die Wiederherstellung der Infrastruktur des Schlosses Marienburg beisteuern können.

„Es würde mich glücklich und stolz machen, wenn ich das Schloss alleine erwerben könnte.“ Aber ich schaffe es einfach nicht”, sagte der 35-Jährige der “Hannoverschen Allgemeinen Zeitung” (HAZ).

Die breite Öffentlichkeit hat völlig falsche Vorstellungen vom Reichtum seiner Familie, zu der auch eines der ältesten erhaltenen europäischen Herrenhäuser gehört. “Es ist… ein Mythos, dass das Welfenhaus unermesslich reich ist”, sagt der im Bankenviertel der Hauptstadt aufgewachsene Bankier.

Ehrlich gesagt, woher komme ich, um so wohlhabend zu sein? Die mir im Jahr 2004 übertragene Grundstücksmenge war weitaus geringer als oft angenommen und bestand hauptsächlich aus land- und forstwirtschaftlichen Flächen außerhalb des historischen Gebäudes.

Ernst August Von Hannover Vermögen
Ernst August Von Hannover Vermögen

„Der Erlös aus diesem Vorhaben reichte nicht aus, um die Kosten für den Erhalt und die Restaurierung von Schloss Marienburg zu decken. Offenbar war ihm das liquidierte Vermögen nicht übertragen worden.

Im “HAZ”-Interview äußerte sich der Fürst zum Schicksal der 44 Millionen Euro, die er 2005 bei einer Kunstauktion auf dem Schlossgelände erworben hatte und die zu großen Teilen für die Restaurierung des Schlosses vorgesehen waren Gebäude: „Das Geld ist verschwunden.

Ein Großteil des Nettoerlöses wurde zur Beilegung von Rechtsstreitigkeiten verwendet, die im Laufe mehrerer Jahre vor meiner Übernahme der jeweiligen Gesellschaft entstanden waren.

Ernst August Von Hannover Vermögen
Ernst August Von Hannover Vermögen

Die massiv überfälligen Schulden meines Vaters mussten abbezahlt und neue Finanzierungsmöglichkeiten geschaffen werden.“

“Die Altschulden, die mein Vater gemacht hatte, waren (waren) deutlich höher als erwartet”, sagte er über seinen Vater, den Bruder von Caroline von Monaco.

Ich werde nicht darüber spekulieren, wie er in den Besitz dieser Gegenstände gekommen ist. Fest steht nur, dass hierdurch keine Vermögenswerte entstanden sind, auf die wir uns zur Rettung der Burg verlassen könnten. Dieses Geld ist nicht mehr verfügbar.“

Nachdem Ernst August sen. die Übertragung der Marienburg an seinen Sohn widerrufen hatte, schloss das Land Niedersachsen mit einer Tochtergesellschaft der Klosterkammer Hannover einen Kaufvertrag über den symbolischen Kauf des Schlosses von einem Euro in Eis. Die Transaktion wurde am 31. Dezember abgeschlossen.

Kritisch wurde auch die wirtschaftliche Lage durch die Weiterverwendung der Erlöse aus der Kunstförderung hinterfragt. Die Adelige hofft weiterhin, dass die Eigentumsübertragung des Schlosses an die Öffentlichkeit irgendwann erfolgen wird.

Die auf rund 27 Millionen Euro geschätzten Sanitärkosten sollten sich Land und Bund teilen.

Leave a Reply

Your email address will not be published.