Gerwyn price vermögen

Gerwyn price vermögen
Gerwyn price vermögen

Gerwyn price vermögen | Price spielte früher für den Neath RFC und den Cross Keys RFC in der Welsh Premier Division, wo er in beiden Mannschaften Häkler war. Später spielte er Rugby League für die South Wales Scorpions, wo er erfolgreich war.

Als Ersatz für die Glasgow Warriors, die beim Pro-14-Turnier antraten, wurde er aufgerufen, sich einzubringen. Eine Handverletzung zwang ihn, seine Rugby-Karriere zu beenden, und er beschloss, seine Zeit und Energie dem Dartsport zu widmen, den er seit 2010 als Nebengeschäft betreibt.

Price hatte zuvor neben seiner Rugby-Karriere eine Karriere im Dartsport verfolgt. Barrie Bates wurde während seiner Teilnahme an einem Freizeitturnier auf ihn aufmerksam und ermutigte ihn, eine Karriere im professionellen Wrestling einzuschlagen.

Bei der PDC Qualifying School im Januar 2014 erhielt Price eine zweijährige Tour Card, die er sofort einsetzte. Er qualifizierte sich für die UK Open 2014, wo er in der zweiten Runde gegen Aden Kirk mit einem Score von 2:5 in Runde 2 verlor.

Gerwyn price vermögen
Gerwyn price vermögen

Er hatte auch einige Erfolge auf dem professionellen Kreis, erreichte mehrere Viertelfinals und besiegte Spieler wie Colin Lloyd, James Wade und Steve Beaton.

Price verpasste die Qualifikation zum World Grand Prix 2014 um Haaresbreite; dadurch erkämpfte er sich Ende 2014 einen Startplatz in der PDC Weltmeisterschaft. In der ersten Runde wurde er von Peter Wright getroffen und verlor mit 0:3.

Price begann das Jahr als 59. wertvollste Person der Welt. Auf der Pro Tour machte er sich bekannt, wie schon im Jahr zuvor. Er erreichte mehrere Halbfinals und besiegte Spieler wie Adrian Lewis mit einem Durchschnitt von 105,78.

Seine herausragenden Leistungen brachten ihm einen Startplatz beim World Matchplay 2015-Turnier ein. In der ersten Runde trat er als Außenseiter gegen Michael Smith an und schlug ihm mit 10:4 ins Gesicht. Adrian Lewis war sein Gegner im Achtelfinale des Turniers.

Price hatte einen starken Start, und mit einem Durchschnitt von 110 Punkten über die Perioden lag er zur Halbzeit 7:2 in Führung und endete mit 13:10 vor dem Feld.

Damit qualifizierte er sich für seinen ersten Viertelfinaleinsatz bei einem großen Turnier. Peter Wright stand in diesem Match einem Gegner gegenüber und verlor mit 16:7.

Gerwyn price vermögen
Gerwyn price vermögen

Überraschenderweise schaffte er es bis ins Finale der UK Open. Auf dem Weg dorthin schlug er Justin Pipe (10:5), Ian White (10:9) und Alan Norris (10:10). (10:9).

Im Finale unterlag er jedoch Peter Wright mit 10:6 im Finale. Beim World Cup of Darts vertrat er zusammen mit Mark Webster Wales gegen die Niederlande in einem weiteren großen Finale.

Im Laufe des Jahres erreichte er das Viertelfinale von zwei großen PDC-Turnieren: dem World Grand Prix bzw. der European Darts Championship.