Jason oppenheim vermögen

Jason oppenheim vermögen
Jason oppenheim vermögen

Jason oppenheim vermögen | Von 2003 bis 2007 war Oppenheim als Rechtsanwalt bei der multinationalen Anwaltskanzlei O’Melveny & Myers tätig, wo er ein vielfältiges Spektrum von Geschäftskunden in verschiedenen Angelegenheiten vertrat.

Oppenheim wurde von The Hollywood Reporter als Top Agent in Los Angeles und von Variety als Mitglied der Showbiz Real Estate Elite seit einigen Jahren ausgezeichnet.

Eine Reihe hochkarätiger Prominenter, Profisportler und Unternehmen haben seine Dienste in Anspruch genommen, darunter Kris Humphries, Chloe Grace Moretz, Orlando Bloom, Joel Kinnaman, Chris McGurk, Taye Diggs und Nicole Scherzinger, Jessica Alba und Dakota Johnson.

Anfang 2021 eröffnete das Unternehmen sein zweites Büro im Strandvorort Corona Del Mar in der Stadt Newport Beach, Kalifornien. Oppenheim ist eine weltweit führende Investmentbank.

Jason oppenheim vermögen
Jason oppenheim vermögen

Ein Team von Fachleuten, darunter Jason, fungiert als Präsident und Gründer der Oppenheim Group, die Käufer und Verkäufer von bemerkenswerten Häusern in Los Angeles vertritt.

Laut den International Property Awards wurde er zum besten Immobilienmakler in den USA für 2020-2021 und vom Wall Street Journal zum Immobilienmakler Nummer eins in den Hollywood Hills/West Hollywood gekürt. Er wurde auch von The Hollywood Reporter und Variety in ihren jährlichen Rankings als Top-Immobilienmakler in Los Angeles ausgezeichnet.

Jason erwarb sowohl seinen Abschluss in Rechtswissenschaften als auch seinen Bachelor-Abschluss von der University of California, Berkeley, wo er Mitglied von Phi Beta Kappa war und als erster in seiner Klasse graduierte. Jason arbeitete während seiner Zeit dort als Dozent in den Abteilungen Politikwissenschaft und Rechtswissenschaft der University of California, Berkeley.

Jason begann seine juristische Karriere bei der internationalen Anwaltskanzlei O’Melveny & Myers, nachdem er sein Jurastudium abgeschlossen hatte. Er vertrat eine Vielzahl von Unternehmenskunden, darunter den ehemaligen CEO der Enron Corporation, Jeffrey Skilling, in einer zivilrechtlichen Sammelklage in Höhe von mehreren Milliarden Dollar sowie in dem weithin bekannt gewordenen Enron-Strafprozess.

Jason oppenheim vermögen
Jason oppenheim vermögen

Später vertrat er Advanced Micro Devices in einer weltweiten Monopolisierungsaktion gegen die Intel Corporation, die schließlich erfolgreich war. Andere wichtige Zeitschriften haben über die Prozessarbeit von Jason und anderen Anwälten berichtet. Dazu gehören The American Lawyer, die New York Times, die Los Angeles Times und eine Vielzahl anderer.

Nach einer erfolgreichen Anwaltskarriere, die einen bemerkenswerten Sieg vor dem Obersten Gerichtshof der Vereinigten Staaten einschloss, beschloss Jason, seine Anwaltskanzlei zu verlassen, um eine fünf Generationen lange Familien-Immobilientradition fortzusetzen, die 1889 begann, als sein Ururgroßvater einen der städtischen Immobilienmakler gründete erste Immobilienunternehmen.

Als Rookie-Broker stieg er schnell in die Ränge des Coldwell Bankers auf, wo er sich bald als einer der besten Produzenten des Landes etablierte – sein Team wurde zum #1 Real Estate Team an der Westküste ernannt.

Jason begann die Vermittlung von The Oppenheim Group an der Kreuzung des Sunset Blvd. und Sunset Plaza Dr. in Los Angeles nach nur drei Jahren in der Branche. Derzeit verkaufen er und sein Team mehr als 100 Häuser pro Jahr, darunter einige Deals, die in ihren jeweiligen Bereichen neue Rekorde aufstellen.

Auf dem Sunset Strip schloss er mehrere der teuersten Transaktionen ab, darunter den größten jemals verzeichneten Verkauf und den teuersten Verkauf pro Quadratfuß, den größten Grundstücksverkauf in Beverly Hills, den teuersten kommerziellen Verkauf pro Quadratfuß in Beverly Hills , und der teuerste Verkauf in Outpost Estates. Er schloss auch den größten Landverkauf in Beverly Hills und den teuersten Verkauf pro Quadratmeter in Outpost Estates ab.

Eine Reihe der berühmtesten Immobilienzeitschriften, Zeitschriften und Websites der Welt haben auch Artikel über seine Häuser veröffentlicht.