Julian Reichelt Vermögen

Julian Reichelt Vermögen
Julian Reichelt Vermögen

Julian Reichelt Vermögen – Julian Reichelt ist ein deutscher Journalist, der in der Medienbranche arbeitet. Seit Februar 2017 arbeitet er als Chefredakteur und Digitaler Chefredaktor der Bild.

Seit dem Ausscheiden von Tanit Koch am 1. März 2018 ist er Co-Chefredakteur der Printausgabe, seit März 2021 zusammen mit Alexandra Würzbach.

Julian Reichelt ist nicht bereit, über Geld zu diskutieren. Zumindest hat er keine Kontrolle über seine eigenen. Reichelt und seine “Bild”-Kollegen sind immer bereit, über das Geld anderer Leute zu diskutieren und zu schreiben: So viel Geld verdienen Bundesliga-Star XY, DAX-Manager und andere Profis. Lesen Sie außerdem, wie viel Geld Moderator Trallala verdient hat.

Nur alle paar Wochen veröffentlicht eine der großen Nachrichtenagenturen wie „Bild“, „Sonderbild am Sonntag“ oder Bild.de einen Artikel über die enormen Einnahmen und den enormen Reichtum der Menschen.

Julian Reichelt hingegen hält dieses Verhalten für das eigene finanzielle Wohlergehen für äußerst riskant. Als er erfuhr, dass das Medienmagazin „kress pro“ in seiner Oktober-Ausgabe einen Titelartikel über die Jahresendvergütungen von Verlagsleitern und Chefredakteuren veröffentlicht hatte, äußerte der „Bild“-Geschäftsführer seinen Unmut:

Was für eine komplette und völlige Zeitverschwendung! Bei „meiner“ ARD, wo ich 22 Jahre als Reporterin gearbeitet habe, gibt es sicher einen Teil oder einen wesentlichen Teil des Geschehens gleichzeitig. Auch wenn dies in Frage gestellt werden kann, belegen Sie Ihre Behauptungen bitte mit Beweisen.

Mehrere meiner Kollegen und ich waren in Gegenden, in denen Dinge explodierten oder schlecht rochen, wo Menschen starben und wo es gefährlich, wenn nicht sogar gefährlich war, überhaupt dort zu sein.

Julian Reichelt Vermögen
Julian Reichelt Vermögen

Wir haben einfach Filmmaterial in Hotelzimmern gedreht und es dann zum Vertrieb nach Deutschland zurücktransportiert.

Und wir waren oft ohne Hotelzimmer gestrandet. Julian Reichelt muss der öffentlichen Ordnungsgemeinschaft nicht erklären, wie ihr konkurrenzloses Reporternetzwerk im Bereich der Kriegs- und Naturkatastrophenberichterstattung funktioniert.

Der 39-Jährige hätte es schaffen können, wenn er das Wort „Sesamstraße“ nicht vorher gesehen hätte.

Die Schallmauer im Binnengeschäft wurde auf 500.000 Euro angehoben, allerdings nur für einige wenige Privatpersonen und Gewerbetreibende. Auch Klaus Brinkbäumer, der Chefkoch des „Spiegels“, sowie Mathias Müller von Blumencron, der Digitalchef der „FAZ“, sollen laut Quellen in dieser Liga mitmachen. Der „Stern“-Koch Christian Krug und die „SZ“-Doppelspitze sollen zwischen 50.000 und 100.000 Euro weniger wert sein als bisher.

Julian Reichelt Vermögen
Julian Reichelt Vermögen

Julian Reichelt, der Küchenchef der „Bild“-Gruppe, und Giovanni di Lorenzo, der Chef der „Zeit“-Gruppe, müssten auf einer Seite stehen.

Reichelt ist Autor des Bestsellers, und Springer scheint für einen erheblichen Teil der variablen Vergütung verantwortlich zu sein. Reichelts Vorgänger Kai Diekmann soll nach seiner Entlassung einen siebenstelligen Betrag erhalten, was als Hinweis auf ein siebenstelliges Einkommen interpretiert wird.

Diekmann war viele Jahre lang der bestbezahlte Chefredakteur des Magazins. Infolgedessen wird der Wert von Reichelt voraussichtlich zwischen 500.000 und 1 Million Euro liegen.

Leave a Reply

Your email address will not be published.