Lothar wieler ehefrau

Lothar wieler ehefrau
Lothar wieler ehefrau

Lothar wieler ehefrau | Wieler wuchs in einer Familie mit zwei jüngeren Schwestern im Königswinterer Stadtteil Oberpleis auf und wuchs dort auf. Sein Großvater und sein Vater waren beide Tierärzte, während seine Mutter als Landbesitzerin arbeitete.

Sein Studium der Veterinärmedizin absolvierte er von 1980 bis 1985 an der Freien Universität Berlin und der Ludwig-Maximilians-Universität München nach dem Abitur am Gymnasium Oelberg.

Die Bundeswehr beschäftigte ihn von 1986 bis 1987 als Soldat im Gefechtsfeld. Seine nächste Stelle war als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Abteilung für Pathologie der Universität Ulm, wo er von 1987 bis 1990 tätig war.

Mit der Dissertation Experimentelle Untersuchungen über die Standardisierung von ursprünglichen Präparaten zur Stimulation der paraspezifischen Abwehr 1988 an der Ludwig-Maximilians-Universität München wurde Wieler zum Assistenzprofessor befördert.

Lothar wieler ehefrau
Lothar wieler ehefrau

An der Justus-Liebig-Universität Gießen war er von 1990 bis 1998 als wissenschaftlicher Mitarbeiter beschäftigt. 1996 promovierte er im Bereich Infektionskrankheiten und Tierhygiene. Er wurde in Gießen, Deutschland, geboren und wuchs in der Stadt Gießen auf. Seit 1997 ist er als Fachtierarzt im Bereich Mikrobiologie tätig.

Bis zu seiner Emeritierung im Jahr 2015 war Wieler Professor für Mikrobiologie und Tierseuchenlehre am Fachbereich Veterinärmedizin der Freien Universität Berlin und Geschäftsführender Direktor des Instituts für Mikrobiologie und Tierseuchen.

Nachdem er im März 2015 das Amt des Präsidenten des Robert Koch-Instituts von Reinhard Burger übernommen hatte, ist er seither im Amt. Im selben Jahr wurde er zum Honorarprofessor der Freien Universität Berlin ernannt.

Wieler ist praktizierende Katholik, die mit seiner langjährigen Partnerin verlobt ist und mit ihr in Berlin lebt. Als Vater zweier erwachsener Kinder ist er alleinerziehend. Wieler ist Mitglied der Profimannschaft des FC Köln.

Lothar Wieler forscht zur molekularen Pathogenese und funktionellen molekularen Epidemiologie multiresistenter bakterieller Erreger, insbesondere der mit Zoonose-Erreger assoziierten, in den Spezies Escherichia coli, Staphylococcus aureus und Staphylococcus pseudintermedius.

Lothar wieler ehefrau
Lothar wieler ehefrau

Im Vordergrund steht die Untersuchung der Mechanismen, die dazu beitragen, dass bakterielle Krankheitserreger verschiedene Arten von Organismen erfolgreich infizieren können. Die Entwicklung und der Einsatz differenzierender molekularer Typisierungsmethoden stehen dabei im Vordergrund, mit dem Ziel, im ersten Schritt Zoonose-Erreger im Kontext einer Bakterienart zu definieren.

Mithilfe von DNA-Sequenzierung, In-vitro-Experimenten und geeigneten Tierinfektionsmodellen in der natürlichen Umgebung (Huhn und Schwein) wurden bakterielle Faktoren (Adhäsin, Invasin, Toxin und Modulin) identifiziert und untersucht.

Damit kann eine erfolgreiche Infektion im jeweiligen Draht übertragen werden. Oberstes Ziel der Forschung ist die Entwicklung prophylaktischer Interventionsstrategien.

Laut Scopus hat Wieler 2021 einen h-Index von 53, was darauf hindeutet, dass er ein multidisziplinärer Wissenschaftler ist.