Mirco Nontschew Vermögen

Mirco Nontschew Vermögen
Mirco Nontschew Vermögen

Mirco Nontschew Vermögen | Vasko Nontschews Vater ist nicht nur Musiker, sondern auch Journalist und seine Mutter ist ebenfalls Journalistin. Auf Anraten seiner Eltern studierte er im VEB Medizinische Geräte Berlin den Beruf des Feinmechanikers für Medizinprodukte, interessierte sich aber bald auch für das Showgeschäft.

Bereits im Alter von 19 Jahren debütierte er als Beatboxer und Breakdancer für die Gruppe Downtown Lyrics (Ost-Berlin) beim zweiten Rap-Contest in Radebeul bei Dresden 1989. In kurzer Zeit verließ er die DDR und übersiedelte nach Westdeutschland.

Hugo Egon Balder vom deutschen Fernsehsender RTL wurde durch seine musikalischen Fähigkeiten (er spielte Schlagzeug und Klavier) auf ihn aufmerksam. Er war Gründungsmitglied der erfolgreichen Fernseh-Comedy-Serie RTL Saturday Night, die 1993 uraufgeführt wurde.

Eine deutsche Version der beliebten amerikanischen Fernsehsendung Saturday Night Live, die ihm half, bei einem breiteren Publikum bekannt zu werden. Er war bis zu ihrem Abschluss im Jahr 1998 ein regelmäßiger Darsteller der Comedy-Show und wurde als “einer der bekanntesten Komiker der Neunzigerjahre” bezeichnet.

Auch nach dem Ende von RTL Saturday Night blieb er in den 2000er Jahren medienwirksam. 2001 erhielt er seine eigene Fernsehsendung Mircomania auf Sat.1, in der er an der Seite von Janine Kunze auftrat.

Es wurden insgesamt 13 Skizzen zur Begutachtung eingereicht.

[4] Im Jahr 2004 trat er als Zwerg Tschakko in dem Film 7 Zwerge – Männer allein im Wald neben Otto Waalkes auf, und er wiederholte diese Rolle in der Fortsetzung 7 Zwerge – Der Wald ist nicht genug, die 2006 veröffentlicht wurde.

Seit Anfang 2005 ist er regelmäßiger Darsteller der Improvisationskomödie Frei Schnauze bei RTL. In der zweiten Staffel, die den Titel “Free Schnauze XXL” trug, trat er in den ersten Folgen als Gaststar auf.

Nontschew spielte 2005 die Rolle des Giuseppe, an italienischer Auftragskiller, in dem Film Siegfried, bei dem Wolfgang Petersen Regie führte. Es war sein zweiter Auftritt an Ottos Seite in dem Film Otto’s Eleven 2010, in dem er die Rolle seines besten Freundes Mike spielte.

Mirco Nontschew wurde am 29. Oktober 1969 in Ost-Berlin als Sohn eines Musikers und eines Journalisten geboren. Er begann seine Karriere als Mechaniker, nachdem er das Handwerk von seinem Vater erlernt hatte.

Nontschews Interesse an Hip-Hop wuchs im Laufe der Zeit und er versuchte, seine Fähigkeiten als Beatboxer und Breakdancer zu verbessern – Fähigkeiten, die ihm in seiner zukünftigen Karriere nützlich sein würden.

Nontschew wurde danach schnell in die BRD eskortiert. Seine Fähigkeit wurde später von Hugo Egon Balder entdeckt, der ihn für den Gründungsstab der Comedy-Show “RTL Saturday Night” rekrutierte.

Er war fünf Jahre dabei, bis er sie mit urkomischen Skizzen und seiner Fähigkeit, verschiedene Klänge zu imitieren, überzeugte. In den folgenden Jahren erhielt er seine eigene Fernsehsendung “Mircomania” auf Sat.1 und wirkte in mehreren Filmen, darunter “7 Zwerge”, sowie Comedy-Shows, darunter “Frei Schnauze” und “Die dreisten . mit Drei.”

Nontschew gehört zum zehnköpfigen Cast der deutschen Version der internationalen Comedy-Reality-Serie “LOL: Last One Laughing”, die seit 2021 auf Amazon Prime erhältlich ist.

Nontschew trat in der ersten Staffel an der Seite von Schauspielern wie Anke Engelke, Barbara Schöneberger, Carolin Kebekus, Kurt Krömer und Rick Kavanian auf, mit dem Ziel, ein ernstes Gesicht zu bewahren, während sich die anderen Charaktere zum Narren halten.

Michael “Bully” Herbig diente in dieser Funktion sowohl als Game Director als auch als Szenograf. Nontschew ist einer von zehn Teilnehmern der dritten Staffel, die 2022 ausgestrahlt wird.

Mirco Nontschew Vermögen
Mirco Nontschew Vermögen