Nina Hoger Alter

Comments Off on Nina Hoger Alter
Nina Hoger Alter
Nina Hoger Alter

Nina Hoger Alter | Nina Hoger kam durch ihre Familie erstmals mit dem Theater und der Schauspielwelt in Berührung und hatte 1979 mit 18 Jahren ihr Schauspieldebüt in dem Fernsehfilm Fallstudien unter der Regie von Hartmut Griesmayr.

Als sie 1986 in Hans C. Blumenbergs Film Der Madonna-Mann mitspielte, war die Schauspielerin zum ersten Mal in ihrer Karriere in einem Kino zu sehen.

Die Bertinis, eine fünfteilige Fernsehserie, die 1987 ausgestrahlt wurde, zeigte sie neben ihrer Mutter vor der Kamera. Das Mutter-Tochter-Duo wurde im Laufe ihrer beiden Berufsleben häufig zusammen gesehen.

In der Folge traten die beiden gemeinsam in der Fernsehserie Marleneken auf und übernahmen die Hauptrollen im Fernsehfilm Vier Meerjungfrauen sowie der Fortsetzung des Films. Sie verkörperten die Rollen von Mutter und Tochter wie in der realen Welt.

Als Uwe Johnson bei der Verfilmung von Yearsstage Regie führte, arbeitete sie bei der Verfilmung des Romans mit der Regisseurin Margarethe von Trotta und weiteren Mitarbeitern wie Suzanne von Borsody, Axel Milberg, Matthias Habich und Hanns Zischler zusammen.

Sie trat in zahlreichen Fernsehserien auf, darunter die Tatort-Reihe, Die Pfefferkörner und Dr. Sommerfeld – Neues vom Bülowbogen und erhielt im Laufe der Jahre zahlreiche Gast- und Wiederholungsauftritte.

Außerdem trat sie in der erfolgreichen Fernsehserie Bella Block, in der ihre Mutter Hannelore Hoger die Hauptrolle spielte, und in der Nachfolgeserie Hinter den Spiegels, in der sie 2004 den ersten Mörder, die Ehefrau eines Hotelmanagers, spielte, auf.

Die Tochter von Hannelore Hoger ähnelt ihrer Mutter auffallend in Aussehen, Stimme und Verhalten, während sie den Anschein der oft überheblichen Präsenz ihrer Mutter vermeidet. So bildet Hogers wilde und kraushaarige Löwenmähne einen reizvollen Kontrast zu seinen eher zurückhaltenden Gesichtszügen.

Sie hat mit ihrer Mutter in fünf Filmen mitgewirkt, darunter das Familiendrama “Die Bertinis”, die Rolle einer jungen Frau in der DDR in “Marleneken”, die Rolle der Tochter ihrer Mutter in “Vier Meerjungfrauen” und die Rolle ihrer Mutters Rivalin gegen Winfried Glatzeder in “Tandem”. Sie spielte die Titelrolle in den 13 Folgen der Vorserie “Kommissarin Goedecke”, in der sie als Titelfigur auftrat.

Hoger wirkte in rund 50 Filmen mit, darunter in der Serie “Natalie”, in der sie die Mutter eines jungen Mädchens spielte, die sich in einen Geist verliebt, in der Serie “Spuk aus der Gruft”, in der sie die Inhaberin einer Boutique, die Gruselmärchen “Friedrich und der verzauberte Einbrecher”, in dem sie die junge Mutter spielte, und der Film “Leo & Claire”, in dem sie die Nachbarin spielte.

Nina Hoger hingegen ist nicht zufällig die Tochter von Hannelore Hoger. Dieses dynamische Duo ist sowohl in Fernsehsendungen als auch in Filmen zu sehen. Und ihre Mutter, die sich nach dem frühen Tod von Norbert Ecker allein um Nina Hoger kümmern musste, hat fraglos die Kraft, die sie dazu brauchte, auch an ihre Tochter weitergegeben.

Nina Hoger tritt in der Verfilmung des Romans “Yearstage” auf, die den Zuschauer auf eine Reise durch die Geschichte Deutschlands von der Weimarer Republik bis zum Mauerfall sowie durch den Vietnamkrieg mitnimmt. Auch Suzanne von Borsody und Axel Milberg treten in der Produktion auf, die von Margarethe von Trotta inszeniert wird.

Nicht nur im Fernsehen wird Nina Hoger bewundert; sie ist auch auf dem roten teppich. Die süße Stimme der Schauspielerin wird im Oktober 2021 beim Wordfestival in Lippstadt zu hören sein, wo sie aus Thomas Wolfes Roman “Der verlorene Knabe” liest und während ihrer Lesung von Live-Musik begleitet wird.

Nina Hoger Alter
Nina Hoger Alter