Rene Obermann Vermögen

Rene Obermann Vermögen
Rene Obermann Vermögen

Rene Obermann Vermögen | Obermann beginnt in Krefeld zu wachsen. Nach seinem Abitur am Arndt-Gymnasium in Krefeld 1982 diente er bis zu seiner Pensionierung 1984 in der Bundeswehr.

Danach absolvierte er eine Berufsausbildung zum Industriekaufmann bei BMW in München. Danach immatrikulierte er sich an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster zum Studium Volkswirtschaftslehre, das er 1986 mit Auszeichnung abschloss.

Gleichzeitig gründete er das Handelsunternehmen ABC Rufsysteme (nachfolgend „The Phone House Telecom GmbH“), das später in ABC Telekom umbenannt wurde und seinen Sitz in Münster hat.

Obermann entschied sich, sein Studium nach dem vierten Semester abzubrechen, da sein Unternehmen immer erfolgreicher wurde. fusionierte die ABC Telekom mit der Hutchison Whampoa Ltd. im Jahr 1991, nachdem der Status eines Mobilfunkanbieters für das deutsche D-Netz erreicht wurde.

Rene Obermann Vermögen
Rene Obermann Vermögen

in Bezug auf die Hutchison Mobilfunk GmbH Obermann war von 1991 bis 1994 Geschäftsführer des Unternehmens und von 1994 bis 1998 Präsident des Unternehmens.

Nach dem Verkauf seiner Unternehmensanteile an Hutchison Mobilfunk im Jahr 1997 trat Obermann 1998 als Business Development Manager bei der T-Mobile Germany GmbH ein. Von April 2000 bis März 2002 war er President und Chief Operating Officer des Unternehmens.

Seit Juni 2001 ist er Vice President, European Operations and Group Synergies bei der Deutschen Telekom AG, seit November 2002 Mitglied des Board of Directors der Deutschen Telekom AG und seit Dezember 2002 im als Vorstandsvorsitzender der T-Mobile International AG & Co. KG.

Rene Obermann Vermögen
Rene Obermann Vermögen

Obermann übernahm die letzten beiden Ämter von Kai-Uwe Ricke, der Anfang des Jahres zum Vorstandsvorsitzenden der Deutschen Telekom AG befördert worden war. Nach seiner Rückkehr am 12.

Im November 2006 ernannte ihn der Vorstand der Deutschen Telekom mit Wirkung zum 13. November 2006 zum neuen Vorstandsvorsitzenden des Unternehmens.

René Obermann ist ein deutscher Geschäftsmann, der derzeit für die europäischen Aktivitäten von Warburg Pincus International LLC mit Sitz in New York verantwortlich ist. Seit dem 16. April 2020 ist er zudem President und Chief Executive Officer der Airbus SE.

Zuvor war er Vorstandsvorsitzender der Deutschen Telekom AG. In Krefeld wurde er exkommuniziert. Nach Abitur und Wehrdienst, davon zwei Jahre bei der Luftwaffe, begann er seine berufliche Laufbahn bei BMW in München, wo er 1986 seine kaufmännische Ausbildung abschloss.

Von 1986 bis 1988 studierte er Wirtschaftswissenschaften an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster.

Leave a Reply

Your email address will not be published.