Saskia Esken Größe

Saskia Esken Größe
Saskia Esken Größe

Saskia Esken Größe | Saskia Esken ist Mitglied der deutschen Sozialdemokratischen Partei (SPD). Seit 2013 diente sie als Mitglied des Deutschen Bundestags, und sie wurde nominiert, um als neuer stellvertretender Vorsitzender der Partei zu dienen.

Saskia Esken, geborener Saskia Hofer, wurde am 28. August 1961 in Stuttgart geboren und dort angehoben.

Das Jahr 1981 war der Abschluss ihrer Sekundarschulausbildung, der ein Studium von Germanistik und Politikwissenschaft an der Universität Stuttgart folgte.

Esden dagegen fand das nicht als der Fall. Sie rief ihr Studium an.

Anschließend schrieb sie sich an der Akademie für Datenverarbeitung Böblingen an, um einen Abschluss als federal-zertifizierter Informationstechnologiespezialist zu verfolgen, den sie 1990 mit Ehrungen absolvierte. Bei der diesjährigen Wahl war sie ein Kandidat für die SPD.

Nach ihrer Ausbildung arbeitete sie in der Software Development Industry. Als ihre Kinder, die 1994, 1996 und 1999 geboren wurden, geboren wurden, entschied sie sich, ihre Arbeit zu verlassen und ihre Zeit ihrer Erziehung widmen zu können.

Saskia Esken Größe
Saskia Esken Größe

Sie entwickelte sich zunächst in der Bundespolitik durch die Volunteer-Elternvertretung, und sie diente von 2012 bis 2014 als Sterntretende Vorsitzende des Landeselterneis von Baden-Württemberg.

Sie hat von 2008 bis 2015 auch als Präsident der Stadt Bad Liebenzell gedient, und sie hat seit 2010 als Präsident des Kreisverbandes CALW gedient. Von 2013 bis 2016 diente sie als Mitglied der SPD Baden-Board Württembergs von Direktoren.

Als Kandidat für den Bundestagswahl im Jahr 2009 beendete sie den 28. Platz auf der Landtagsliste Baden-Württemberg und im Calw-Wahlviertel. Leider reicht es nicht aus, ihn an erster Stelle in den deutschen Bundestag zu bringen.

Dies sollte bis Ende 2013 abgeschlossen sein. Anschließend servierte sie eine Reihe von Ausschüssen, einschließlich des Ausschusses für Bildung, Forschung und Technologiebewertung (CETA).

Darüber hinaus servierte sie die Sprecherin für die FractionsAnbitsGruppe Digitale Agenda, die sie vorläuft.

Im Bundestagelektion 2017 konnte sie ihre Position aufrechterhalten und wurde in das Haus der Commons wiedergewählt. Seitdem ist sie als Mitglied des Ausschusses für Inneres und Heimat, der digitalen Agenda und der Enquete-Kommission über künstliche Intelligenz, gedient.

Saskia Esken Größe
Saskia Esken Größe

Sie kündigte im August 2019 an, dass sie und Norbert Walter-Borjans, ein ehemaliger Norbert-Westfalen-Finanzminister, für die Vizepräsidentschaftsnominierung der SPD in der nächsten Wahl betrieben wird.

Als die Entscheidung im Oktober gemacht wurde, war es ein einstimmiger: Die SPD-Basis stimmte zu Gunsten des Duo mit einer Mehrheit von 53,1 Prozent. Die neuen SPD-Präsidien werden erst im Kongress des SPD-Party-Kongresses gewählt, der Anfang Dezember 2019 stattfinden wird.

Leave a Reply

Your email address will not be published.